Angebotsanfrage für den Wartungs- und Inspektionsdienst einer Gepäckförderanlage

Wir als Flughafen Rostock-Laage-Güstrow GmbH sind auf der Suche nach einem neuen Vertragspartner für den Wartungs- und Inspektionsdienst unserer Gepäckförderanlage.

Folgende Leistungen sollen im Wesentlichen erbracht werden

Pos. 1 Inspektions- und Wartungsleistungen

Rundlauf - Antriebskette

  • Antriebsketten-Spannung prüfen
  • Wenn erforderlich, Kette nachspannen
  • Sichtkontrolle: Eingriff der Antriebskette in die Mitnehmerbolzen der Transportkette prüfen
  • Wenn erforderlich, Einstellungen korrigieren
  • Sichtkontrolle der Transportketten-Führungsrollen
  • Defekte Führungsrollen erneuern

Rundlauf – Tragschuppen, Randschuppen, Laufrollen, Laufschienen

  • Kontrolle Zustand und Befestigung der Trag- und Randschuppen, wenn erforderlich ersetzen bzw. befestigen
  • Sichtkontrolle der Laufschienen auf Verschmutzung
  • Wenn erforderlich, Laufschienen säubern
  • Sichtkontrolle der Laufrollen
  • Defekte Laufrollen erneuern

Gurtförderer

  • Sichtprüfung der Antriebs- und Bandtrommeln auf Anbackungen und Verschleiß. Anbackungen und Schmutz entfernen
  • Beschädigte oder verschlissene Trommeln erneuern
  • Flanschlager prüfen
  • Bei abnormalen Geräuschen und / oder zu hoher Temperatur Flanschlager erneuern

Antriebseinheiten Gurtförderer

  • Getriebe auf Dichtheit prüfen
  • Vorhandene Leckagen abdichten
  • Ölstand prüfen
  • Wenn erforderlich, Ölstand korrigieren
  • Befestigungsschrauben auf festen Sitz prüfen
  • Lockere Schraubverbindungen nachziehen
  • Öl auf Metallabrieb prüfen
  • Bei zu hohem Metallanteil Öl wechseln
  • Drehstrommotor: Kühlluftwege reinigen, Sichtkontrolle durchführen; Festgestellte Mängel, z. B. am elektrischen Anschluss, umgehend melden

Lichtschranken

  • Optik von Lichtschranken und Reflektoren säubern
  • Lichtschrankenfunktion prüfen
  • Wenn erforderlich, Lichtschranke neu justieren und befestigen

Check-In Counter

  • Optik der Lichtschranken und Reflektoren säubern
  • Lichtschrankenfunktion prüfen
  • Sichtprüfung der Antriebs- und Bandtrommeln
  • Funktionsprüfung Tastschalter
  • Reinigung Fördergurtbereich

Rolltor

  • Reinigung
  • Funktionsprüfung
  • Reinigung der Lüftungsgitter
  • Funktionsprüfung

Elektrische Anlage

  • Sichtkontrolle der gesamten Elektrik
  • Beschädigungen und fehlende Teile melden

Stützgerüste, Seitenverkleidungen

  • Auf festen Sitz und Beschädigungen prüfen
  • Lose Schrauben tauschen oder Halterungen erneuern

Notausfunktion

  • Funktionsüberprüfung

Software und Steuerung

  • Prüfung auf notwendige Updates
  • Installation von Updates

Barcodescanner

  • Überprüfung und Reinigung
  • Ersatzteilversorgung

Pos. 2 Service auf Anfrage

  • nach Auslösung, Beginn der aktiven Arbeit an der Anlage max. 12h, Verfügbarkeit 7/24

Optionale Angebote

Pos. 3 Modernisierung

  • Weiterentwicklung Soft- und Hardware
  • Energiekosten senken
  • Steigerung der Effizienz

Pos. 4 Betreibermodelle

  • Verantwortungsübergabe für Verfügbarkeit, Leistung und Effizienz aller Systeme an den Auftragnehmer

Pos. 5 Betreibermodell für die Kreuzfahrttage

  • Zeitraum Mai bis September in der Regel von Freitag bis Sonntag, genauer Zeitraum wird frühzeitig vor der Saison bekannt gegeben
  • An dieses Tagen 1 Mann vor Ort zur direkten Störbehebung

Sonstige Zuschlagskriterien

  • Prüfung Bedienzustände der Bandanlage (Bsp. Anlage leer fahren)
  • DGUV V3 ehem. BGV A3 Prüfung inkl.
  • Luftsicherheitsüberprüfung der Mitarbeiter nach LuSiG §7 Inklusive Flughafenausweis für Personal
  • Vorhalt von Ersatzteilen, ggf. Benennung von möglichen Lieferzeiten
  • Angabe zur Dauer der Wartung, da in dieser Zeit auf ein Notverfahren für die Check-In Koordination umgestellt werden muss'

Bei Interesse:

Ausschreibung- Nr.: 2018-01-WEE-01
Form: schriftlich per E-Mail mit Anlage in PDF Format
An: t.weese@rostock-airport.de
Abgabefrist: 31.07.2018
weitere Dokumente: Referenzliste, nach Möglichkeit Wirtschaftlichkeitsberechnungen
Anlagen(nur auf Anfrage): GF_Betriebsanleitung_D_151006, Betriebsanleitung Rundlauf RS30, Betriebsanleitung Tele-Check-In