Robustes Wachstum – Quartalszahlen Flughafen Rostock-Laage

Zahlen Rostock Airport 3. Quartal

Rostock-Laage, 06.10.2017. Mit insgesamt 239.926 Passagieren stieg die Anzahl der beförderten Passagiere um 13,78 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Der positive Trend der Verkehrsentwicklung am Flughafen Rostock-Laage hält damit weiter an. Nach Abschluss des dritten Quartals dieses Jahres kann der Flughafen wieder einen deutlichen, zweistelligen Verkehrszuwachs im Vergleich zum Vorjahr verzeichnen.

Im Geschäftsreiseverkehr sind die innerdeutschen Verbindungen mit bmi regional zweimal täglich nach München und die Verbindung nach Stuttgart, die ab Ende Oktober täglich angeboten wird, eine stabile Basis, um einen gesunden Verkehrsmix zu entwickeln und sich im Geschäftsreisesegment neu zu positionieren. Im Rahmen des Kreuzfahrtzubringergeschäftes für die Reedereien Costa Crociere, Pullmantur Cruises und MSC Cruises nutzen mehr als 90.000 Passagiere aus Italien, Spanien, Frankreich, der Schweiz und Österreich den allumfassenden „Seamless Travel“ Service, der durch Flugangebote in der Sommersaison aus Wien und Zürich ergänzt wurde. Im Bereich der touristischen Flüge ab Rostock-Laage wurde das Angebot durch die Fluggesellschaft Germania am Rostocker Flughafen nach Bulgarien, Griechenland, in die Türkei, Ägypten und nach Spanien sehr gut angenommen. Diese Ziele und Frequenzen trugen maßgeblich zur positiven Ergebnisentwicklung bei.

Ab Juli stellte der Flughafen Rostock-Laage seine Leistungsfähigkeit als Ausweichflughafen für Berlin-Schönefeld unter Beweis. Dieser Service brachte zusätzliche Verkehre zum Rostocker Flughafen. Insgesamt wurden bis Ende September über 3.500 Passagiere der Airline easyJet in Rostock-Laage empfangen, die nachts in Berlin nicht mehr landen durften. Mit eigens dafür bereitgestellten Bussen wurden die Passagiere nach der Landung nach Berlin gebracht.

Dörthe Hausmann, Geschäftsführerin des Flughafens Rostock-Laage dazu: „Wir können auf die Ergebnisse unserer Arbeit der letzten Monate stolz sein. Die positive Entwicklung war nur durch die gute Zusammenarbeit mit unseren Airline-Partnern und Dienstleistern hier vor Ort möglich.“

Der positive Trend wird sich auch in den kommenden Wochen und Monaten fortsetzen. Rund um die Herbstferien werden auf Grund der aktuell hohen Nachfrage neben den geplanten Flügen viele zusätzliche Verkehre nach Antalya mit verschiedenen türkischen Airlines ab Rostock-Laage durchgeführt. Bis Ende Oktober wurden bisher 17 zusätzliche Flüge angemeldet.

Zurück