Flughafen Rostock-Laage erhält EASA-Zertifizierung nach europäischem Standard

Flughafen Rostock-Laage erhält EASA Zertifizierung

Rostock-Laage, 20.12.2017: Der Flughafen Rostock-Laage hat am 15. Dezember 2017 vom Verkehrsministerium des Landes Mecklenburg-Vorpommern als zuständiger Luftfahrtbehörde die umfassende Zertifizierung auf Basis der Anforderungen der European Aviation Safety Agency (EASA) erhalten. Ziel der EASA-Zertifizierung ist es, einen einheitlichen Standard für die Gestaltung der Prozesse an Flughäfen, die Vorgaben für technische Anlagen sowie die betriebliche Organisation festzulegen. Damit wird die Sicherheit für die Passagiere und die Fluggesellschaften an den jeweiligen Flughäfen europaweit erhöht.

Die Umsetzung, diesem Regelwerk bis Ende des Jahres 2017 zu entsprechen, gilt für alle Flughäfen in der Europäischen Union. Seit Beginn des Jahres 2016 hat eine Projektgruppe aus verschiedenen Bereichen des Unternehmens gemeinsam mit dem taktischen Luftwaffengeschwaders 73 „Steinhoff“ den umfassenden Anforderungskatalog erfolgreich abgearbeitet, sowie Prozesse und Organisationsrichtlinien angepasst, um den geforderten Regularien der Zertifizierung zu entsprechen.

Die European Aviation Safety Agency (EASA), welche im Jahr 2002 gegründet wurde, hat ihren Sitz in Köln. Sie umfasst 32 Mitgliedsstaaten. Ihre Hauptaufgabe ist es, anhand von unabhängigen Prüfungen, Inspektionen und Audits die Sicherheit des Flugbetriebs an den Flughäfen zu gewährleisten. Die Prüfung des neuen Flughafenhandbuches mit allen beschriebenen Prozessen, Organigrammen und Dienstanweisungen obliegt dem Verkehrsministerium des jeweiligen Bundeslandes. Für Rostock-Laage wurde die Prüfung und Zertifizierung durch das Ministerium für Energie, Infrastruktur und Digitalisierung MecklenburgVorpommern durchgeführt.

Dörthe Hausmann, Geschäftsführerin des Flughafens Rostock-Laage dazu: „Wir freuen uns, dass wir als Landesflughafen mit der EASA-Zertifizierung den Anforderungen, die auch an große Flughäfen Deutschlands gestellt werden, gerecht werden. Wir konnten alle mit der Zertifizierung verbunden Auflagen erfüllen und werden zukünftig unsere Aufgaben nach europäischem Standard erfüllen. Ein besonderer Dank dem Team des Flughafens RostockLaage, das diese umfassende Aufgabe erfüllt hat und insbesondere dem taktischen Luftwaffengeschwader 73 „Steinhoff“, das uns in diesem Prozess zuverlässig begleitet hat.“

Foto: Angelika Heim

Zurück